089 / 206021 214 info@forster-coaching.eu

Wie lange schiebst Du bereits die Einstellung eines neuen Mitarbeiters vor Dir her?

  • Denkst Du, dass ein guter Mitarbeiter sowieso schwer zu finden und viel zu teuer ist?
  • Glaubst Du, dass die Einarbeitung noch viel schwieriger und zeitaufwendiger ist?
  • Oder ist Dir das ganze Unterfangen eine Nummer zu groß, weil Du bisher wenig bis gar keine Erfahrung in der Einstellung neuer Mitarbeiter hast und Du nicht weißt, was alles zu tun ist?
  • Findest Du immer wieder andere wichtige Dinge, die noch zu erledigen sind, um Dir diesen Aufwand nicht auch noch aufzuhalsen?
  • Fragst Du Dich, was der neue Mitarbeiter wirklich alles tun sollte?

 

Definitiv alles gute und auch nachvollziehbare Gedankengänge und Gründe und doch sage ich Dir, dass es nur Ausreden sind. Recruiting ist kein Hexenwerk. Ja, es ist im ersten Schritt mehr Arbeit für Dich, aber entschädigt jede Sekunde, die Du Dir hinterher einsparst.

 

Genau dafür habe ich Dir 8  Gründe zusammengetragen, die aufzeigen, warum Du Dir unbedingt Mitarbeiter suchen solltest:

 

Mehr Zeit für die Dinge, die Dir Spaß machen

Als Unternehmerin hast Du nicht nur viel zu tun sondern auch viele Jobs die sich in Dir vereinen: Kundenakquise, Marketing, Personal, Controlling, Organisationsentwicklung, Angebotserstellung, strategische Produktentwicklung, usw. Egal wie viele Mitarbeiter Du bereits hast, gibt es mit Sicherheit Aufgabengebiete oder Tätigkeiten, die Du machst, weil Du sie machen musst, aber nicht, weil Du wirklich willst.

Führst Du schon eine Liste mit all den Aufgaben, die Du am liebsten abgeben möchtest oder Du Dir Unterstützung wünschst? Versuch es mal. Und dann betrachte die Liste und überlege Dir, was Du stattdessen alles tun könntest, wenn Du die Aufgaben nicht mehr machen müsstest.

 

Mehr Zeit, den Fokus auf die Projekte zu richten, die Du immer wieder verschiebst

Nicht nur, dass Du mehr Zeit für die Dinge hast, die Dir so richtig Spaß machen. Mit einem neuen Mitarbeiter und damit mit mehr Kapazitäten in Deinem Business, kannst Du die Aufgabenverteilung neu planen und Dich endlich mehr auf die Projekte fokussieren, die Du immer wieder vor Dir herschiebst.

 

Mehr Umsatz

Bevor jetzt das Argument kommt, Mitarbeiter sind teuer und welche zusätzlichen Abgaben man als Arbeitgeber leisten muss, frage Dich statt dessen: wie hoch wird mein Mehrumsatz, wenn ich zusätzliche Unterstützung an Board habe? Auch wenn die Person nicht selbst Deine Produkte und Dienstleistungen verkauft, so übernimmt sie Aufgaben, die Dich entlasten und Du hast somit mehr Zeit für die Kundenkontakte.

 

Mehr Zeit für die Familie

Als Unternehmerin könnten wir 24/7 arbeiten – zumindest mir geht es so. Mir fällt immer was ein, was noch zu tun ist oder noch möglich wäre. Hast Du jemanden, der Dir bei Deinen Themen weiterhilft oder sie sogar komplett übernimmt, hast Du auch die Möglichkeit mehr Zeit für Deine Familie einzuplanen. Zeit mit Deinen Lieben in Ruhe zu genießen und nicht von einem Termin zum nächsten hetzen. Überlegenswert, oder?

 

Mehr Kreativität

Hast Du auch den Kopf oft so voll mit den Alltagsthemen, dass es Dir von Zeit zu Zeit schwer fällt wirklich neues zu kreieren? Oder es ergeben sich nur kleine Timeslots um wirklich kreative Arbeiten zu leisten, was dann oft auf Abruf stattfindet, weil ein Kunde bereits auf seine Lösung wartet.

Mehr Unterstützung bedeutet auch mehr Freiräume. Das fördert die Leichtigkeit in Deinem Business und damit auch die Kreativität.

 

Mehr Zeit für Hobbys und Sport

Wie oft hast Du schon auf Deine Hobbys oder Sport verzichtet oder in letzter Minute verschoben, mit dem Satz: „Aber morgen mache ich es ganz sicher.“ Gibst Du Tätigkeiten an Deine neuen Mitarbeiter ab, schaffst Du hier Zeiträume für Aktivitäten ausserhalb der Arbeit. Auch als Unternehmerin ist es sehr wichtig ein Leben neben der Arbeit zu haben. Nimm Dir die Zeit – denn Du lebst nur dieses eine Leben.

 

Urlaubs- oder Krankheitsvertretung

Wie ist es bisher bei Dir geregelt, wenn im Betrieb jemand krank wird oder aus sonstigen Gründen ausfällt. Gibt es für alle Tätigkeiten einen Ersatz oder bleibt die Arbeit ganz oder in Teilen liegen? Was passiert, wenn Du von heute auf morgen für längere Zeit ausfällst? Das wünschst sich keiner, nur die Realität sieht manchmal anders aus. Mitarbeiter helfen Dir die Ausfallzeiten zu überbrücken bevor das Chaos entsteht.

 

Austausch und Feedback

Mit Mitarbeitern hast Du die Möglichkeit Deine Ideen und Strategien in Teilen oder auch zur Gänze zu besprechen und Dir somit Feedback einzuholen. Mehr Leute führen oft auch zu mehr kreativen Ideen. Die unterschiedlichen Blickwinkel bieten Dir die Möglichkeit ganz neue Wege zu sehen und aus dem eigenen Sumpf auszubrechen und Neues zu probieren. Dazu eignen sich Brainstormings oder Kreativworkshops, idealerweise mit einer externen Moderation. Dann kannst Du Dich mit Deinem Team voll und ganz auf die Inhalte konzentrieren.

 

Mehr Wachstum durch neue Kenntnisse und Fähigkeiten

Mit neuen Mitarbeitern kannst Du Dir fehlendes Know-how einkaufen, v.a. bei Fähigkeiten, die Dir Deinen künftigen Erfolg sichern. Wirf dazu einen Blick auf Deine Unternehmensstrategie und vergleiche die Potenziale und Fähigkeiten, die Du aktuell in Deinem Unternehmen hast. Fehlt Dir was? Dann plane genau das Know-how für die Mitarbeitersuche ein.

 

Wie Du siehst, es gibt zig Gründe, warum Du Mitarbeiter einstellen solltest. Nur sind es auch Deine Gründe? Finde es vorher für Dich heraus. Frage Dich dazu: „Warum will ich einen Mitarbeiter oder sogar mehrere einstellen?“

 

Viel Spaß beim Herausfinden Deiner Gründe. Schreibe sie mir gerne per Email oder als Kommentar unter den Artikel. Ich freue mich, sie zu lesen.

 

Liebe Grüße

Nadja

 

P.S. Und wenn Du wagemutig genug bist, Dir einen Mitarbeiter zu suchen, Du aber nicht so genau weißt, wen Du wirklich brauchst, dann hilft Dir diese kostenlose Checkliste weiter. Lade sie Dir gleich herunter. Zur Checkliste!