089 / 21999023 info@forster-coaching.eu

Weißt Du eigentlich wie viel Zeit Du mit Dingen und Aktivitäten verschwendest, die Dich von Deinem Business und auch Deiner Lebensqualität abhalten?

ggg

Wir werden z.B. täglich mit Emails bombardiert und nicht alle sind wirklich für Dich persönlich oder Dein Business interessant. Gehen wir davon aus, dass wir täglich durchschnittlich 30 Minuten damit verbringen unsere Emails zu lesen und 10 Minuten davon „Müll“ aussortieren. Rechnen wir das Ganze auf Lebenszeit hoch und ich konzentriere mich in dem Rechenbeispiel nur auf die 10 Minuten, Emails zu lesen oder auszusortieren, die wirklich uninteressant sind. Bei einer Lebensarbeitszeit von ca. 35 Jahren und 220 Arbeitstagen /Jahr verbringen wir knapp 2 Monate damit unwichtiges zu lesen und auszusortieren. Ganz schön viel, vor allem wenn ich so darüber nachdenke, was ich in der Zeit alles umsetzen könnte. Und Emails sind ja nur ein Beispiel.

ggg

Aber mir geht es jetzt gar nicht darum Dir Tipps zu geben, wie Du Dich von unerwünschten Emails befreist – dafür gibt es Profis wie Ivan Blatter – sondern Deinen Fokus und Deine Zeit darauf zu richten, wie Du Dich darauf konzentrierst im Deinen Flow zu kommen und zu bleiben und damit die Themen voranzutreiben und die Ziele zu erreichen, die Dich in Deinem Business wirklich voranbringen und Du dabei Unwesentliches ausblendest, von dem wir uns doch immer wieder ablenken lassen.

ggg

Sind wir in unserem Flow oder unserem Element, verschwenden wir unser Zeit nicht mehr, unsere Handlungen fließen mühelos, wir haben Spaß und erleben die Dinge und Aktivitäten mit und in Leichtigkeit. Innere Ablenkungen, wie Unsicherheiten, Ängste, Zweifel oder Furcht und Langeweile haben keinen Platz mehr, sie sind wie ausgeblendet. Aber auch die äußeren Ablenkungen, wie Telefon, andere Personen, Emails etc. nehmen wir im Flowzustand nicht wahr.

gggggg
Du kennst diese Momente mit Sicherheit:

  • es gibt nur noch dieses eine Thema,
  • Zeit und Raum verschwinden,
  • Du nimmst nichts mehr um Dich herum wahr,
  • Du fühlst Dich wie in einer anderen Welt.

ggg

Ja? Erinnerst Du Dich an eines Deiner letzten Flowerlebnisse?

ggg
Ich mag es sehr im Flow zu arbeiten, da schaffe ich richtig viel und es gibt auch eher wenig nach zu korrigieren. Die Arbeit ist produktiv, macht Spaß und geht mir dabei extrem leicht von der Hand.

ggg

Geht es Dir auch so?

ggg

Dann habe ich drei wichtige Faktoren für Dich, die Dir helfen in diesen Zustand zu kommen oder auch dort zu bleiben.

ggg
W. Timothy Gallwey, einer der prägenden Urväter des Coachings nennt dazu in seinem Buch „Inner Game Coaching“ folgende drei Elemente:

ggg
Aufmerksamkeit
Im Flow richten wir unsere Aufmerksamkeit auf einen Gegenstand, die Lösung einer Aufgabe, ein Ziel, das wir erreichen wollen. Umso höher der Fokus auf genau diese eine Aktivität geht umso mehr befassen wir uns damit, wie wir den Zielzustand erreichen können, z.B. Was kann ich dafür tun, um meine Aufgabe zu erledigen? Welche Ressourcen oder welche Personen brauche ich dazu, um mein Ziel zu erreichen? Lösungsmöglichkeiten oder auch Dinge, die mit der Aktivität zusammenhängen fließen dann wie von Geisterhand auf uns zu.

ggg

Das hast Du mit Sicherheit auch schon einmal erlebt oder von anderen gehört: Du willst Dir z.B. ein neues Auto kaufen und suchst Dir ein Modell aus. Bist Du dann auf der Straße unterwegs, siehst Du nur noch Dein Modell herumfahren, obwohl Du vorher Dein künftiges Auto nie so oft gesehen hast. Die Autos waren vorher auch schon da, nur Dein Fokus darauf nicht. Genau das gleiche Prinzip passiert auch mit den Dingen und Aktivitäten, denen wir unsere vollste Aufmerksamkeit schenken. Es eröffnen sich Wege und Informationen dazu kommen zu uns.

 

ggg
Wahlfreiheit

Wir haben die Wahl, welchen Dingen oder Personen wir unsere Aufmerksamkeit schenken und die für uns Priorität haben. Es ist immer unsere Entscheidung und damit auch unsere eigene Verantwortung. Wir legen auch fest, ob und wie weit wir uns von unseren Zielen und Aufgaben ablenken lassen oder auch nicht. Wir haben immer die Wahl.

 

ggg
Vertrauen
Wir haben alle Stärken und Talente die wir brauchen, um unsere Aufgaben zu erledigen und unsere Ziele zu erreichen. Umso bewusster wir uns unserer eigenen Fähigkeiten sind umso zielgerichteter können wir sie auch für unsere Ziele einsetzen. Damit steigt auch das Vertrauen in uns selbst, denn wir wissen, was wir können und fähig sind zu leisten. Ist das Vertrauen in uns selbst gering, werden wir eher von Zweifeln, Unsicherheiten und Ängsten eingenommen, die unseren Zustand des Flows sehr stark beinträchtigen.

 

 

ggg
Eine Komponente möchte ich noch anfügen, die meines Erachtens den eigenen Flow noch zusätzlich unterstützt. Richtest Du Deine Ziele auf Deine übergeordneten Businessziele aus und setzt dafür auch noch Deine inneren Antreiber in vollem Maße ein, also die Faktoren, die Dich so richtig motivieren, bist Du schon fast automatisch in Deinem Flow.

gggggg
Und?

Hast Du Dich schon entschieden?

ggg
Willst Du Deinen Flow immer wieder erleben?

ggg

Dann entscheide Dich für Deine Aufgabe oder Dein Ziel, widme Deiner Aktivität Deine komplette Aufmerksamkeit und vertraue darauf, dass Du die Aufgabe richtig umsetzen und lösen wirst.

ggg
Eigentlich ganz einfach, oder ;-)!

ggg
Viele Spaß beim Erleben und Arbeiten in Deinem Flow!

ggg
Liebe Grüße
Nadja

ggg

 

Willst Du mehr davon?

Deine inneren Antreiber kennen? Alle Deine Stärken kennen und für Dich zielgerichtet einsetzen? In Deinem Flow arbeiten? Dann interessiert Dich vielleicht der Selbstlernkurs „E³ – Activate Your Power“ bis Ende August noch zum Vorzugspreis.